Sebastián Ribas – Enzyklopädie

Sebastián César Helios Ribas Barbato (* 11. März 1988) ist ein uruguayischer Fußballspieler, der als Stürmer für Rosario Central spielt.

Frühe Karriere

Der in Montevideo geborene Ribas debütierte als Senior bei Juventud de Las Piedras und erzielte in seiner ersten Saison in 17 Spielen sechs Tore .

Internazionale

Ribas unterzeichnete im Sommer 2006 einen Vertrag mit Inter Mailand gegen eine nicht bekannt gegebene Gebühr. Er machte seinen ersten Auftritt für den Verein im Viertelfinale von Coppa Italia im Rückspiel mit einem 2: 0-Sieg gegen Empoli am 17. Januar 2007.

Ribas erzielte gegen Atalanta in der Coppa Italia sein erstes Tor für Inter Mailand. Da seine ersten Teamchancen begrenzt waren, wechselte er zu Spezia, der ebenfalls selten auftrat.

Dijon [ ]

Ribas unterzeichnete im Sommer 2008 einen Dreijahresvertrag für Dijon FCO. [1] Beim Eröffnungsspiel der Saison gab Ribas sein Debüt in einem 3-1 Verlust gegen Lens. Bei seinem Debüt erhielt er jedoch eine rote Karte, nachdem er zweimal Gelb aufgegriffen hatte. [2] Wenige Wochen nach seinem Debüt am 22. August 2008 erzielte Ribas beim 2: 1-Sieg gegen Tours und am 10. April 2009 ein Siegtor. Er erzielte seine erste Chance seiner Karriere in einem 2: 1-Sieg gegen Brest. In seiner ersten Saison machte Ribas 39 Auftritt und erzielte neun. Bei Dijon würde Ribas ein einflussreicher Spieler im Verein werden.

In der darauffolgenden Saison verbesserte Ribas den Verein, als er eine Torschützenliste aufstellte, die mit 16 Punkten endete und hinter Anthony Modeste und Olivier Giroud der dritte Torschützenkönig war. Während der Saison erzielte Ribas seinen ersten Hattrick seiner Karriere in Dijon in einem 5: 4-Thrillersieg gegen Châteauroux am 30. Oktober 2009, einschließlich eines Siegtreffers, als er einen Elfmeter erzielte und ein Tor für Christophe Mandanne aufstellte.

Am Ende des Jahres wurde Ribas zum besten Spieler der Ligue 2 2010 gewählt und erzielte in diesem Jahr 25 Tore. Nachdem er am 5. März 2011 einen Hattrick bei einem 3: 2-Sieg gegen Le Mans erzielt hatte, erzielte er in der laufenden Saison der Ligue 2 in 26 Spielen 15 Tore Ende der Saison erzielte Ribas 23 Tore und wurde damit bester Torschütze der Liga. Zu Beginn der Saison erzielte Ribas seinen ersten Hattrick der Saison mit einem 5: 1-Sieg gegen Evian 17. September 2011. Am Ende der Saison kündigte der Verein an, Ribas für weitere drei Jahre im Verein zu belassen und trotz steigender Löhne zu halten. [4] Ribas lehnte jedoch einen neuen Vertrag in Dijon ab. Manager Patrice Carteron war enttäuscht, als Ribas Vertrag abgelehnt wurde und sagte in seiner Erklärung: "Aber wir können nicht ausrichten, dass es woanders wirken könnte. Sebastian geht, aber der Tod in der Seele. Und wir sind auch notwendigerweise sehr traurig." [5]

Genua

Ribas wechselte am 6. Juli 2011 zur Serie A nach Genua auf der Bank verwendet (obwohl er in der Saison zweimal auf der Bank war). Ribas hatte jedoch auch Schwierigkeiten, sich in Italien niederzulassen, und war bereits in Ungnade gefallen und mit Dijon verbunden, das von Carteron abgelehnt wurde. [7]

Leihzauber 19659024] Am 4. Januar 2012 trat Ribas Sporting CP im Rahmen eines anderthalbjährigen Leihgeschäfts bei. [8] Am 15. Januar 2012 gab er sein Debüt bei einer 2: 1-Niederlage gegen Braga. Kurz nach seinem Wechsel zu Sporting Lissabon würde er in der Startelf Zeit bekommen. Unter dem neuen Trainer Ricardo Sá Pinto geriet er jedoch bald in Ungnade und wurde durch den jungen Diego Rubio ersetzt. Am Ende der Saison endete Ribas Leihspiel in Lissabon.

Ribas wechselte am 16. Juli 2012 im Rahmen eines Leihgeschäfts zu AS Monaco, nachdem er Frankreich zwei Jahre zuvor verlassen hatte. [9] Zu Beginn der Saison musste Ribas noch sein erstes Spiel bestreiten. Dies führte Manager Claudio Ranieri sagt auf Ribas, dass er "noch mindestens einen Monat braucht, um wettbewerbsfähig zu sein". [10] Ribas trat jedoch aufgrund einer anhaltenden Verletzung [11] nicht auf und kehrte nach Genua zurück. [12]

Am 21. Juli 2013 wurde er an den Barcelona Sporting Club of Guayaquil ausgeliehen. Ribas kehrt nach Südamerika zurück, um ein Jahr lang zu spielen, mit der Option, dass der Verein ihn von Genua kauft. [13][14] Er kehrte im Januar 2014 zu Genoa CFC zurück, das ihn am 31. Januar 2014 für die restliche Saison an den Championnat National Club RC verlieh Straßburg. [15]

Venados

Am 3. Juli 2016 trat Ribas dem mexikanischen Club Venados bei. [16]

Privatleben [19659037] Sebastián Ribas ist der Sohn des ehemaligen Cheftrainers von Peñarol und Venezia, Julio César Ribas, und hat aufgrund seiner in Palermo, Italien, geborenen Mutter einen italienischen Pass. [17]

Karrierestatistik ]]

Ab dem 15. März 2018 gespielt [18][19]

Ehrungen [ Bearbeiten

Verein [ Bearbeiten

Inter Primavera [19659046] Person [ Bearbeiten ]

Verweise [ Bearbeiten ]

Externe Links bearbeiten ]


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *