Direk Jayanama – Enzyklopädie

Direk Jayanama (Thai: 6รดิเ ชัย นาม RTGS: Direk Chainam ; 18. Januar 1905 – 1. Mai 1967) [1][2] war a Thailändischer Diplomat und Politiker.

Er war einer der zivilen Befürworter der siamesischen Revolution von 1932, die die Regierungsform des Landes von der absoluten zur konstitutionellen Monarchie veränderte. Er war eng mit Pridi Banomyong verbunden. In der Regierung von Feldmarschall Plaek Phibunsongkhram diente er als Außenminister, trat jedoch zurück, als Phibunsongkhram Thailand an der Seite Japans in den Zweiten Weltkrieg führte. Direk wurde Mitglied der Freien Thailändischen Bewegung (Seri Thai) neben Pridi, der für die volle Souveränität Thailands und gegen die Zusammenarbeit mit Japan kämpfte. Nach Kriegsende war er Minister für Justiz, Finanzen, auswärtige Angelegenheiten und stellvertretender Ministerpräsident in mehreren kurzlebigen Kabinetten. Von 1949 bis 1952 war er erster Dekan der Fakultät für Politikwissenschaft der Universität Thammasat.

Bemerkenswertes

Von 1938 bis 1947 war Direk in den ersten Jahren der Verfassungsherrschaft in vielen wichtigen Positionen in der thailändischen Regierung tätig. Während des Zweiten Weltkriegs bekleidete er das Amt des Außenministers und wurde Botschafter in Japan. Er bekleidete auch die Posten des stellvertretenden Premierministers, des Außenministers (mehrfach), des Justizministers und des Finanzministers. Er diente auch als thailändischer Botschafter am Hof ​​von St. James (England), in Deutschland und Finnland. [2]

1947 wurde er zum Botschafter in London ernannt, trat jedoch einige Monate später zurück Ergebnis des Phibunitenputsches. [3]

Der Verhandler mit der Macht der Alliierten

Direks Bericht über den französisch-thailändischen Konflikt von 1940 ist besonders gut. Die Invasion von Japan im Jahr 1941; Die heikle Beziehung zu Japan zwischen 1942 und 1943; Finanzielle Angelegenheiten in der unmittelbaren Nachkriegszeit; und die Verhandlungen zur Rehabilitation Thailands mit den Alliierten Mächten, einschließlich des Beitritts zu den Vereinten Nationen. [4]

Die Thammasat-Universität

1949 gründete Direk auch die Thammasat-Universität Fakultät für Politikwissenschaft. [2] Sie bietet Bachelor- und Master-Studiengänge in den drei Hauptfächern Politik und Regierung, öffentliche Verwaltung und internationale Angelegenheiten an. Die meisten thailändischen Gouverneure, Bürgermeister, Führer oder Aktivisten sind Absolventen dieser Fakultät. Anschließend lehrte er Jura an der Thammasat-Universität und verfasste Texte zu Diplomatie und Außenpolitik. [5]

Direks jüngerer Bruder war Pairote Jayanama, ehemaliger Außenminister (der vier Söhne hatte, die schließlich Botschafter wurden, darunter Asda Jayanama, Surapong Jayanama) ) und Am Jayanama, damals General der Luftwaffe.

Er war mit Khunying ML Pui, Mitglied der königlichen Blutlinie der Aristokratie Nopawongse, verheiratet und hatte 4 Söhne mit ihr. Ein Sohn, Wattana Jayanama, wurde in der Gründungsphase der Bank von Thailand zu einer wichtigen Persönlichkeit.

Verweise Bearbeiten

Weiterführende Literatur Bearbeiten

  • Direk Jayanama. Thailand und der Zweite Weltkrieg (2008) 575 Seiten pro Minute;


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *