Notre Dame des Cyclistes – Enzyklopädie

Die Kapelle von Notre-Dame des Cyclistes befindet sich in der Gemeinde Labastide-d'Armagnac in Les Landes im Département in Aquitanien, Frankreich.

Die Kapelle ist alles, was von einer Festung der Tempelritter aus dem 12. Jahrhundert übrig geblieben ist. Das Château de Géou wurde 1355 vom Schwarzen Prinzen zerstört.

Es wurde am 27. Februar 1996 vom französischen Kulturministerium als monument historique aufgeführt. [1]

Geschichte

Am 22. August 1958 Pater Joseph Massie, Pfarrer von Créon-d'Armagnac, Mauvezin-d'Armagnac und Lagrange, ließ sich von der Kapelle Madonna del Ghisallo in Italien zu einer ähnlichen Kapelle für Radfahrer inspirieren. [2] Am 18. Mai 1959 ließ Papst John XXIII stimmte zu, die alte Kapelle zu einem Nationalen Heiligtum für Radfahrer und Radfahrer unter dem Schutz der Jungfrau zu machen: Unsere Liebe Frau der Radfahrer (Notre-Dame des cyclistes). [2]

Die Tour de France hat Die Kapelle wurde fünf Mal passiert: 1984, 1989, 1995, 2000 und 2017. Am 9. Juli 1989 gab es auch einen Abflug von Labastide-d'Armagnac. [2][3]

Museum für Radsport ]]

Das von Henri Anglade installierte Buntglasfenster

Die Kapelle und das Museum sind ein Anlaufpunkt für Hobby-Radfahrer und Touristen. Ab 1958, [ Zitat benötigt wurde es in ein Fahrradmuseum für französische Renn- und Tourenradler umgewandelt. Zahlreiche Meister haben ihre Trikots gespendet, darunter André Darrigade, Jacques Anquetil, Louison Bobet, Tom Simpson, Roger Lapébie, Jean Stablinski, Bernard Hinault, Raymond Poulidor, Eddy Merckx und Luis Ocaña [2]

In der Kapelle befindet sich ein Buntglasfenster, das von Henri Anglade, einem ehemaligen Fahrer der Tour de France, entworfen und hergestellt wurde, um das Radfahren darzustellen. Angeblich sollte ein Auftauen der intensiven Rivalität zwischen Fausto Coppi und Gino Bartali gefeiert werden, als sie während der Tour de France 1952 eine Flasche ( bidon ) auf dem Col d'Izoard teilten. [4]

Das im französischen Film Les Cracks von Alex Joffé aus dem Jahr 1968 verwendete Fahrrad ist im Museum ausgestellt.

Andere Kapellen des Radfahrens [ Bearbeiten

Bearbeiten [ Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten ]

Koordinaten: 43 ° 57′18 ″ N 0 ° 09′44 ″ W / 43,954872 ° N 0,162244 ° W [19659028] / 43,954872; -0,162244


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *