Adam Larkin – Enzyklopädie

Adam Larkin (* 14. Februar 1974 in Neuseeland) ist ein neuseeländischer Rugby-Fußballspieler, der von 1995 bis 2007 sowohl in Neuseeland als auch in Europa professionell spielte Auckland's North Shore und spielte von 1995 bis 1997 seinen Club Rugby für Takapuna und Provincial Rugby für die North Harbour Province. 1995 wurde er auch in der neuseeländischen U21-Auswahl ausgewählt, eine Mannschaft, die die erste U21 der südlichen Hemisphäre gewann Meisterschaft in Argentinien, ein Wettbewerb, der der Vorläufer der U20-Weltmeisterschaft war. Nach einer semiprofessionellen Zeit bei North Harbour in Neuseeland schloss er Ende 1997 im Alter von 23 Jahren einen Vollzeitvertrag bei Bristol in der englischen Premier League ab, wo er zwei Spielzeiten verbrachte, bevor er nach Frankreich ging, um für Castres Olympique in Neuseeland zu spielen die Top 14 (1999 – 2001). Zu Beginn der Saison 2001 unterschrieb Adam bei Ulster Rugby und spielte 8 Spielzeiten bis zu seiner Pensionierung Ende 2007.

Adam hat sich seit seiner Pensionierung als Spieler in Ulster niedergelassen und ist als Stadtplanungsberater in der Privatwirtschaft tätig. Er trainierte auch den irischen Klub Belfast Harlequins in der ersten Liga der All Ireland League zwischen 2011 und 2016.

Verweise [ Bearbeiten ]


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *